2017: Durchzug

Schauplatz ist diesmal eine 1910 erbaute, nun leer stehende Jugendstilvilla am viel frequentierten Ortseingang von Stahnsdorf. Einst Glanzpunkt der Straße, ist das zunehmend verfallene Haus mit der Nummer 1 zum viel diskutierten Thema der Lokalpolitik geworden. Als poetische Antworten arbeiten die Künstler für vier Wochen in dem ungenutzten Gebäude und sorgen mit ihren von Ort und Atmosphäre inspirierten künstlerischen Interventionen für einen Perspektivenwechsel. Durchzug beschreibt dabei nicht nur das Vorgehen von ArtEvent (jetzt dimension14), konkrete Plätze und Räume in der Region zum temporären Schauplatz ortsbezogenener Kunst zu machen, sondern ebenso die ambivalente Situation des Haueses selbst: Ein Ort in der Warteschleife.

Presse